x
Menü

Traumakompetenzliste

Suche nach Traumatherapeuten und psychotraumatologisch geschulten Fachkräften

Bitte wählen Sie zuerst das Berufsfeld aus. Dann geben Sie die Postleitzahl (es reicht die erste Ziffer, z. B. 1 für Berlin) oder den Ortsnamen ein und starten die Suche.

Anschließend wird Ihnen eine Ergebnisliste angezeigt, bei der Sie im Fall der Therapeutensuche noch nach der Finanzierungsart filtern können (z. B. Gesetzliche Krankenkasse).


Kontakt

Telefonzeiten

Urlaubsbedingt ist die Geschäftsstelle in der Zeit vom 1. Juli bis zum 20. Juli weder per Telefon noch per E-Mail erreichbar. Hilfesuchende erreichen die GPTG dienstags wie gewohnt zwischen 14 - 16 Uhr.

Für Mitglieder:
Jeden Dienstag von 10 – 12 Uhr

Für Menschen, die auf der Suche nach einem Therapieplatz sind und/oder sich informieren möchten:
Jeden Dienstag von 14 – 16 Uhr

Telefon +49 30 60987748

Stellungnahme

Rechtsgutachten zum Heilpraktikergesetz

Offener Brief an das Bundesministerium für Gesundheit:

Vorschau

News

Wichtige Information der GPTG zur Zertifizierung von Online-Seminaren

Analog der Aussagen der Psychotherapeutenkammer Berlin hat der Ausbildungsausschuss der GPTG folgenden Beschluss in Bezug auf die aktuellen Herausforderungen gefasst:

(weiterlesen …)

Bundesministerium für Gesundheit sollte einen „Corona-Fonds“ einrichten, analog dem „Fond sexueller Missbrauch“

Das Bundesministerium für Gesundheit hat auf Grund der Corona-Krise bisher keine Zeit gefunden, um auf unsere Initiative zu reagieren. Genau diese Krise wird aber unter anderem mit einem massiv erhöhten Bedarf an psychotherapeutischer Begleitung und Aufarbeitung einhergehen.

(weiterlesen …)

200 000 Psychotherapieplätze bedroht – Bundesministerium für Gesundheit überlegt, Wahlfreiheit der Therapieform radikal einzuschränken

Das Bundesministerium für Gesundheit hat eine Ausschreibung für ein Rechtsgutachten zur Reform des Heilpraktikergesetzes auf den Weg gebracht. In etlichen Medien sind hierzu bereits Berichte erschienen. Was in der öffentlichen Diskussion bisher jedoch kaum wahrgenommen wird, ist, dass in dieser Ausschreibung explizit dazu aufgefordert wird, rechtlich zu prüfen, ob eine Abschaffung der sektoralen Heilpraktikererlaubnis, beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie, umsetzbar wäre. Alternativ solle geprüft werden, ob die Heilpraktikererlaubnis einzuschränken wäre.

(weiterlesen …)